Asiatische Küche

Nicht nur in New York haben asiatische Restaurants den Grünen Veltliner für sich entdeckt. Immer mehr Köche erkennen, dass er ein universeller Begleiter zu asiatischen Speisen ist. Aber auch die fruchtbetonten Rotweine aus Österreich harmonieren hervorragend mit Peking-Ente und Co.

Harmonische Kombinationen:

Vietnamesische Frühlingsrollen mit Garnelen und ein leichter, frischer Grüner Veltliner. Seine Würze kann mit den frischen Kräutern mithalten.

Sushi, Sashimi und ein klassischer, junger Grüner Veltliner oder auch ein Weißburgunder. Diese beiden Sorten mit ihrer feinen Säure unterstreichen die Klarheit des rohen Fisches.

Gebackene Frühlingsrollen und ein klassischer Spätrot (so heißt die Cuvée aus Zierfandler, Rotgipfler). Seine Fruchtigkeit trägt diese Speise.

Dim Sum mit einem mittelschweren Grünen Veltliner oder Weißburgunder. Beide passen zu den vielfältigen Füllungen dieser asiatischen Häppchen.

Gebratener Reis und ein klassischer Grüner Veltliner DAC, dessen Würze dieses milde Gericht sehr schön komplimentiert.

Indisches Tandoori Chicken und dazu ein Roter Veltliner ist ideal. Und auch die Fruchtigkeit einer kräftigen Spätrot Reserve oder Grand Reserve ergänzt die Würze dieses Hähnchengerichts.

Thai Curry und ein Grüner Veltliner Smaragd oder kräftiger Chardonnay.

Wok-Gerichte mit Gemüse, Soja- und Austernsauce. Dazu passt ein kräftiger Grüner Veltliner, mittelschwerer Weißburgunder oder auch ein milder Rotwein, wie Zweigelt oder Pinot Noir.

Rindfleisch nach Szechuan Art mit einem Blaufränkisch. Dieser Rotwein trägt die Schärfe von Chiligerichten und setzt interessante Akzente.

Peking-Ente, knusprige Ente und dazu ein eleganter Blaufränkisch oder St. Laurent... ein Gedicht!

 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.